Metal – eine Religion?

Die Brüderlichkeit in der Metalszene und vor allem die Verbundenheit zur Musik sucht bekanntlich ihresgleichen. „Einer für alle, alle für einen!“ ist das Motto und viele Metalheads widmen ihr ganzes Leben ihrer Musik.

Nun könnte es sogar soweit kommen, dass Heavy Metal als Religion anerkannt wird.
Bei der Volkszählung in England und Wales hatten 2001 fast 400.000 Menschen als Religion „Jedi“ angegeben. Der Einfluss moderner Medien macht also auch vor der Religion nicht Halt!

Davon inspiriert, wollen der Saxon-Sänger Bif Byford und der britische Ableger des „Metal Hammer“ eine Kampagne starten, die den Heavy Metal zur Religion machen soll. So soll man dann 2011 bei der nächsten Volkszählung die Möglichkeit haben seine liebste Musik als seinen Glauben angeben zu können.

Ich bin jedenfalls gespannt, was dabei rauskommt. Auch wenn der Heavy Metal weniger zu meiner bevorzugten Musik gehört. Vielleicht werden eines Tages ja auch Opeth endlich zur Religion ernannt. Auf dem Olymp sind sie meiner Meinung nach ja schon lange. 😀

Advertisements

~ von black.templar - 20. Januar 2010.

Eine Antwort to “Metal – eine Religion?”

  1. hoffentlich weil dann nehme ich an unseern reliunterricht teil aber nur wenn es um metal geht xD

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: