Opeth Evolution XX Anthology 3

Nachdem die Zeit natürlich viel zu schnell vorbei war, wurden wir in den Saal geführt, um auf den dann folgenden Soundcheck zu warten. Der war anfänglich wie erwartet eher öde, da die Techniker das Licht testeten und die grundlegenden Sound-Einstellungen der Instrumente durchführten. Doch dann kam die Band und nach einigen Sound-Experimenten und einem laaaaaangen Rülps von Mikael 😛 und einem „Sorry“ für uns, beantwortet mit dem obligatorischen „Schulz“ und „Skol!“ wurden dann auch komplette Lieder gespielt. Wir haben davon natürlich erstmal Videos gemacht, das erste mit einer Digicam, das zweite mit einem Handy. Also Ohren und Augen auf – ab gehts:

To be continued…

Advertisements

~ von happydrake - 3. April 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: