Opeth Evolution XX Anthology 4

Tja und dann kam der abschließende Höhepunkt des Abends – das Konzert. Unglaubliche 2 ½ Stunden Programm mit 10-minütiger Pause. Hier ist erst einmal die Setlist für euch:

First Part:

  1. The Leper Affinity
  2. Bleak
  3. Harvest
  4. The Drapery Falls
  5. Dirge for November
  6. The Funeral Portrait
  7. Patterns in the Ivy
  8. Blackwater Park

Second Part:

  1. Forest Of October
  2. Advent
  3. April Ethereal
  4. The Moor
  5. Wreath
  6. Hope Leaves
  7. Harlequin Forest
  8. The Lotus Eater

Beschreiben kann man ein Konzert ja eher schlecht, ich versuche es in einem Wort: OPETH! Der Sound war allererste Sahne, für meinen Geschmack nur einen Tick zu laut. Die Lichtshow war phänomenal, die komplette Lichtburg war mit einbezogen worden und erstrahlte in den schönsten Farben. Das sah dann zum Beispiel so aus:

Als abschließendes Fazit bleibt nur eines zu sagen: Gut investiertes Geld, gerne wieder! Am besten gleich nächste Woche… 😉

Advertisements

~ von happydrake - 3. April 2010.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: