Illdisposed im K17

Es war schon echt nicht einfach, aber es soll doch sein: Wir werden Illdisposed im K17 beiwohnen und gepflegt den Nacken stärken! Die Karten waren nicht kaufbar, sie werden nur über StarFM oder das K17 selber verlost. Tja da hab ich einfach mitgemacht und promt gewonnen! So muss das, so soll das! Am 30.04. gibts also auf die Ohren – und das mit Schmackes!

Wer oder was ist Illdisposed, mag da manch ein Unwissender fragen. Folgendes Video soll euch dabei helfen, sie ebenso lieben zu lernen wie wir es tun 😉

Advertisements

~ von happydrake - 15. April 2010.

6 Antworten to “Illdisposed im K17”

  1. „Sänger Bo Summer wird aufgrund seines extrem tiefen Growlgesangs von seinen Bandkollegen liebevoll Subwoofer genannt.“

    gnihihihi 🙂

    Und ja, der Sänger hat ein Ding an der Waffel 😉 Das darf er aber auch gern, nicht wahr?

  2. Die „eierlosen Nutten aus dem swulen Norden“ sind doch immer wieder lustig 🙂

    Als ich sie das letzte Mal gesehen habe, ist Bo besoffen von der Bühne gefallen. Kommentar: „Jetzt hab ich mir den Arsch gebrochen.“

    🙂

  3. oha ja das kenne ich auch schon… so stramm, dass er sich hinknien musste, um nicht einfach umzufallen. Kurioser Weise schafft er seinen Text trotzdem immer 🙂

    „Wir sind verloren in Berlin!“

  4. Wat soll ick sagen?!
    Ick freu mir riesich druff wa! 😀

    Achja: Danke Schatz! :mrgreen:

  5. […] […]

  6. np 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: