R.I.P. Peter Steele

Peter Steele

Peter Steele

Wie viele von euch sicher schon mitbekommen haben, ist Peter Steele, Sänger und Bassist der Band Type O Negative, am Mittwoch im Alter von nur 48 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.
Ich selbst würde mich jetzt nicht unbedingt als großen Fan bezeichnen, aber es gab doch so einige Songs, die ich mir heute noch gerne anhöre.

Es ist aber scheinbar immer wieder Ironie des Schicksals, dass gerade jene Leute, die viel über den plötzlichen Tod singen, einen solchen erleiden.

In diesem Sinne… Rest in Peace Pete!

Advertisements

~ von black.templar - 16. April 2010.

2 Antworten to “R.I.P. Peter Steele”

  1. *schnief*

    Eine der unglaublichsten Stimmen ist von uns gegangen!

    Eine der wenigen Bands wo ich wirklich und wahrhaftig alle Alben Original habe! Schonm seit 95 zählten sie zu meinen Favouriten!

    R.I.P. Pete

    Hey, Hey Peter… where are you goinig with that axe in your hand?

  2. Auch Dez Fafara, Sänger von Devildriver äußerte sich mittlerweile zu dem Vorfall:

    „Wir alle haben heute eine Legende verloren – Peter Steele. Peter war einer der nettesten Menschen in der Musikszene. Über die Jahre hat er mich immer mit Respekt behandelt. Ich bin oft mit TYPE O NEGATIVE auf Tour gewesen und wurde immer bestens versorgt. Ein großer Kerl mit einem noch größeren Herz! Meine Gedanken sind nun bei seiner Band, seiner Familie und all seinen Freunden rund um den Planeten… Wir alle haben eine Legende verloren – eine Stimme, die einzigartig war.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: