Party mit Limp Bizkit

•24. September 2010 • 2 Kommentare

Nachdem ich mir letztes Jahr einen Jugendtraum erfüllt hatte und endlich Limp Bizkit live erleben durfte, war es gestern wieder soweit: Limp Bizkit kamen in die Hauptstadt und rockten die C-Halle aufs Neue! Und das mal wieder vom Allerfeinsten!

Zwar verlief im Vorfeld nicht alles ganz reibungslos, sodass ich meinen Cousin leider doch nicht auf sein erstes größeres Konzert mitnehmen durfte, dafür hat meine „Ersatzbegleitung“ aber mindestens genau so gut gerockt wie ich! Und Fred Durst himself hat ihr sogar zugewunken. 😀
So machen Konzerte Spaß!

Auch sei demjenigen mein vollster Dank ausgeprochen, der mich vom Boden gefischt hat, als ich (zum ersten Mal in meiner Konzertkarriere) das Gleichgewicht verloren habe! So gehört sich das!

Herbst der Gefühle

•16. September 2010 • Schreibe einen Kommentar

Das Wetter wechselt von schön zu schlecht, von Sonne zu Regen, von Sturm zu Windstille. Ein ständiger Wechsel der Gefühle geht einher. Dabei spielen natürlich noch viele andere Dinge eine wichtige Rolle. Vielleicht auch nur eines dieser Dinge. Passend dazu wurde mir Musik nahe gelegt. Unendlich dankbar über das Geschenk möchte ich euch natürlich daran teilhaben lassen:

Ich hätte noch so vieles zu sagen… aber gerade genieße ich lieber das Klavier, als zu reden! Ist auch definitiv einfacher. Leider.

Tauchtauglich

•9. September 2010 • Schreibe einen Kommentar

Frisch zurück aus dem Schwimmbad erstatte ich nun Bericht…

Insgesamt bin doch positiv überrascht, muss ich sagen. Mir war klar, dass der Sound nicht überragend und die Kabelei durchaus nervig sein kann, aber was ich mir da 1 Stunde lang ins Ohr hab schallen lassen, kann sich durchaus sehen hören lassen. Es kommt zwar, wie erwartet, nicht an die Soundqualität eines MP3-Players im Trockenen heran, doch ist der Sound mehr als erträglich.

Als einzigen Wermutstropfen würde ich das Justieren der Kopfhörer im/am Ohr ankreiden, das alle paar Bahnen ansteht. Aber das ist es mir allemal wert! 😀

Ob der was taucht?

•8. September 2010 • 2 Kommentare

Mir, als absoluter Musikjunkie, fiel es schon immer schwer, beim Schwimmen auf meine geliebte Droge verzichten zu müssen. Aber es gibt ja mittlerweile schon den ein oder anderen (brauchbaren?) wasserdichten MP3-Player. Einen solchen, genauer gesagt den Grundig MPaxx 928 Hydrox / 2GB, habe ich mir heute zugelegt. Ich musste die „netten“ Angestellten des örtlichen Media Marktes zwar erst davon überzeugen, dass ihr (horrender) Preis völlig übertrieben war, aber was tut man nicht alles, um stets musikalisch beträufelt zu werden.

Aber ob das Teil nun auch was taugt oder einfach nur taucht, werde ich morgen sehen. Dann wird er seiner ersten großen Prüfung unterzogen. Von einer ersten Mini-Prüfung im Wasserglas ließ er sich schon mal nicht beeindrucken.

btw… Dat isser 😀

Grundig MPaxx 928 Hydrox / 2GB

Grundig MPaxx 928 Hydrox / 2GB

Immortal

•4. September 2010 • 1 Kommentar

Arbeit, Arbeit … und das den ganzen Tag. Viel zu tun, wenig Zeit zum Schreiben und vielleicht auch ein wenig Unlust erklären die Stille der letzten Wochen. Dem Templar geht es ähnlich, doch nun durchbrechen wir diese Ruhe mit einem neuen zünftigen Video aus den rauen norwegischen Gefilden… direkt vom Berg sozusagen. Das letzte Album von Immortal mit dem Namen „All shall fall“ geht zumindest meiner Wenigkeit sehr genüsslich am Trommelfell vorbei, deswegen hier nun das neue Video des gleichnamigen Songs:

Illdisposed – mal wieder!

•24. Juli 2010 • 1 Kommentar

Nachdem gestern Abend 2 Geburtstagskinder mit Konzertkarten glücklich gemacht wurden, 1x für Porcupine Tree und 1x für Tristania und Unsun (da bin ich dann auch dabei!!!), haben wir durch einen glücklichen Zufall einen neuen Konzerttermin von Illdisposed im berühmt, berüchtigten K17 erspäht.

Am 10.10.10 wird wieder gnadenlos Brett gefahren, erste Reihe wir kommen! Diesmal sind sie auch Headliner und spielen hoffentlich mal mehr als nur die inzwischen schon obligatorische 1 Stunde.

Da ich es mal wieder nicht abwarten kann, gibt es hier das Standard-Video für alle, die sie nicht kennen 🙂

kein Metal-Jahr

•25. Mai 2010 • 3 Kommentare

Nachdem bereits am 14. April diesen Jahres Peter Steele (Frontmann von Type O Negative) und am 16. Mai die Legende Ronnie James Dio von uns gegangen sind, ist am heutigen Tag der Bassist von Slipknot, Paul Gray, tot aufgefunden worden.

R.I.P. Paul!

Damit sind wir dann schon bei 3 toten Metallern im Jahre 2010 und das Jahr ist noch nicht mal halb rum. 😕

News auf Metal1.info